Energetisches Facelifting

 

Die Technik der Methode entstammt der Tradition der Curanderos, der ich durch meine aktive Tätigkeit als Curandera in meiner tiefsten Essenz verbunden bin. Die Energie selbst wurde weiterentwickelt in die Frequenz der Neuen Zeit - das kristalline grüne Licht der Zellaktivierung. Die Frequenz dieses Lichtes ist das, was die Verjüngung zu einer besonderen und sehr heiligen und kraftvoll wirkenden Verjüngungsmethode werden lässt.

 

Wie funktioniert diese Technik?

 

Die Basis für diese Technik bilden Akupressurpunkte die am Dekollete und am Kopf ausgeführt werden. Die Papillarschicht deren Geschmeidigkeit für die Versorgung der Haut von innen wichtig ist, nimmt sehr viel Energie auf wird durchflutet und wir mit jeder Behandlung geschmeidiger.

Die Zellen selbst werden mit kristallinem Licht unterpolstert. Bei jeder Behandlung zwar nur mit ganz winzigen Mengen, dies aber dauerhaft.

Entscheidendes geschieht dabei mit den Telomeren. Telomere sind Bestandteile unserer Chromosomen. Im Laufe unseres Lebens verkürzen sie sich bei jeder Zellteilung. Unterschreiten sie eine bestimmte Länge stirbt die Zelle bei der nächsten Teilung ab und wichtige genetische Information geht verloren.

Wenn mehr und mehr Zellen absterben, müssen immer weniger gesunde Zellen die ursprüngliche Gesamtfunktion übernehmen und sind entsprechend überlastet.

Dies ist mittlerweile auch wissenschaftlich belegt – ein wichtiger Bestandteil des Alterungs-Prozesses.

Und hier ist der wichtige Ansatz des schamanischen Faceliftings. Mit jeder Behandlung werden die Telomere gedehnt und sanft verlängert.

 

Eine Kombination aus mindestens 15 – 20 Behandlungen über einen Zeitraum von 2 Jahren ist ein Weg in die Richtung für jugendliches Aussehen und Heilung der Hautzellen.

 

Eine Verjüngungsbehandlung ca. ½ Stunde 50,- Euro